camp08

Prozess in Hamburg im Oktober und November: „Chaos-Randale am Flughafen“

... betitelte die Bildzeitung ihren Artikel über die Abschlußdemo des letztjährigen Antira-Camps in Hamburg und war damit mal wieder so weit von der Realität entfernt wie nah am Polizeibericht. Da von Randale keine Spur war, muss den zahlreich anwesenden Bullen wohl reichlich langweilig geworden sein. Ein Mitglied der Einsatzleitung entschloß sich jedenfalls, eine Person aufgrund eines am „Befehlskraftwagen“ angebrachten Aufklebers wegen Sachbeschädigung (!) festzunehmen.

bleiberecht!:

23.8.08 // Berichte vom Camp in Hamburg

An diesem Wochenden finden in Hamburg die großen Abschlussaktionen des Antira-Klima-Camps statt. Nach einer Woche voller Aktionen, Workshops und Veranstaltungen bei gleichbleibenden Hamburger Schietwetter gibt es hier erste Berichte und Dokumentationen:

Übersichtsseite bei Indymedia

Bericht und Bilder von den Aktionen im Flughafen (indymedia)

Video von hamburg1 über die Aktionen am Flughafen

Pauschaltouristen gegen Abschiebung (euromayday.org)

initiativen:

themen & kampagnen:

22.8.08 // ND: Flughafen geflutet

Blockiert und besetzt – in der Hansestadt wird revoltiert
Kreative Proteste gegen die deutsche Abschiebepraxis

Rund 1500 Antirassismus-Aktivisten demonstrierten erfolgreich am Hamburger Flughafen. Trotz friedfertiger Aktionen löste die Polizei das Spektakel gewaltsam auf.

initiativen:

22.8.08 // PE der Camp-Pressegruppe: Turbulenzen am Hamburger Flughafen

Erfolgreicher Aktionstag der AbschiebegegnerInnen - skandalöse Auflösung der Kundgebung durch Polizei
„Es ist beeidruckend wie viele AbschiebegegnerInnen in den Flughafen
gelangen konnten. Das Terminal 1 war zeitweise komplett in unserer Hand
und wurde zur Protestzone. Der Aktionstag gegen Abschiebungen und gegen
die ‚Charter der Schande‘ war ein voller Erfolg“, sagt Hagen Kopp von
„kein mensch ist illegal“.

initiativen:

Auf nach Hamburg! Letztes Update hier!

Am 15.8. beginnt in Hamburg das Antira-Klima-Doppelcamp. Vorher und wenn es losgegangen ist findet ihr hier aktuelle Infos:

- Alles was das Göttingen-Barrio betrifft, Fahrgemeinschaften und mehr kann auf der Info im Buchladen Rote Straße, Nikolaikirchhof 7, Göttingen, notiert werden. Die Wand hängt im Keller des Buchladens. Auf ihr sollten - so ist der Plan - auch die Abfahrtzeiten für Zugreisende eingetragen werden, um Ticket-Fahrgemeinschaften bilden zu können.

- Aktuelles, Pressemitteilungen, Berichte werden in den nächsten Tagen auf der Seite camp08.antira.info aktualisiert!

- Aus Göttingen reist am Samstag ein Handy zum Camp. Es kann angerufen werden: 01577-9045429

- Wo das Göttingen-Barrio auf dem Camp sein wird, wird am Freitag, spätestens Samstag festgelegt. Ihr findet es eingezeichnet auf dem Camp-Plan am Info-Zelt. Das Barrio steht allen Interessierten offen. Wir wollen uns mit einem gemeinsamen täglichen Plenum an der Camp-Organisation beteiligen und gemeinsame Delegierte zu den täglichen Deli-Plena schicken.

Erste Impressionen, wie das Foto oben, findet ihr auf der Seite camp08.antira.info/bilder-vom-camp.html

initiativen:

Update zum Camp und letztes Vorbereitungstreffen am 13.8.


Update zum Stand der Dinge - vier Tage vorm Start des Doppelcamps in Hamburg!
Zunächst findet ihr aktuelle Infos zum Organisatorischen des Camps, den Aktionsplan mit den Terminen und Orten, die bis jetzt feststehen.
Wir empfehlen allen, die noch zwischen den beiden Wochenenden schwanken, spätesten Donnerstag anzureisen für ein verlängertes Wochenende vom 21. bis zum 24. August, um an den Grossaktionen am Flughafen (Fluten3.0 = dezentrale Aktionen und Blockaden) und der Kraftwerksbaustelle teilnehmen zu können.

Für Fahrgemeinschaften, Transportfragen, Vorbereitung eines Göttingen-Barrios u.v.m. findet am Mittwoch ein Treffen für alle CamperInnen im Juzi, Bürgerstraße, statt. Beginn um 19 Uhr.

Samstag | 9. August | Antirassistische und klimaaktionistische Fahrrad_und_Rollkoffer_Demo!

warm up and bike for your rights!

Start um 12 Uhr mit Fahrrädern am Alten Rathaus. Ab 11 Uhr Kundgebung & Infotische vor dem Alten Rathaus

Göttingen stinkt! Das Klima ist versaut: Nicht nur durch ressourcen-verschwendende Deutschland-Auto-Corsos. Es mieft auch aus den schnuckeligen Fachwerkfassaden durch die sich die Fäden der herrschen Klima- und Flüchtlingspolitik ziehen. Was verbindet Stadtwerke/Eon mit der Ausländerbehörde? Was wird durch Lufthansa, Bundeswehr und Lidl-Supermärkte zusammengehalten? Wir radeln gegen das globale Gefälle von Reichtum, des Zugangs zu Rechten und Ressourcen und wollen diese Verknüpfungen erfahrbar und sichtbar machen: Nicht nur als warm-up für eine camp(f)erische Woche in Hamburg!

7.8.08 // Camp08-Infotour in Göttingen

Donnerstag | 7. August | 20 Uhr | T-Kelller | Geismarlandstraße 19

Am 7. August werden Referent_innen der Info-Touren zum Klima- und Antira- Camp in Göttingen zu Gast sein:
Warum Hamburg? Welche Aktionen und Veranstaltungen sind geplant? Was bedeutet es, einen Flughafen zu fluten? Warum ist gegenstrom08 das beste Mittel gegen die Kohlekraftwerks-Baustelle in Hamburg-Moorburg? Dazu gereicht wird der Stand der Vorbereitungen für die Göttinger Doppelcamper_innen.

KOMBINIERTES DOPPEL-CAMPING IN HAMBURG - Veranstaltungsreihe und Aktionstag in Göttingen




Vom 16. bis zum 24. August wird Hamburg geflutet: Im Jahr eins nach Heiligendamm werden in Hamburg zeitgleich das antirassistische Camp und das KlimaCamp stattfinden. Dieses Doppelcamp ist der Ausgangspunkt für eine Reihe von Aktionen in Hamburg und Umgebung und der Ort für Veranstaltungen, Workshops sowie für das Experiment, das Zusammenleben im Camp eine Woche lang gemeinsam zu organisieren. Mit einer kleinen Veranstaltungsreihe und einem Aktionstag am Samstag, den 9. August wollen wir - das Göttinger Vorbereitungs-Treffen für das Doppelcamp - die Themen des Sommers auch in Göttingen angehen.
Hier findet Ihr alle Termine und Infos zur Camp-Vorbereitung >>>

Abschiebungen stoppen und sozial-ökologische Energiewende einleiten Antiras und Klimacamper fordern Politikwechsel in Hamburg

Drei Wochen vor Beginn des Doppelcamps in Hamburg fordern antirassistische Initiativen und das Bündnis für ein Klimacamp Bewegungsfreiheit und gleiche Rechte für alle und eine sozial gerechte Klimapolitik:
>>> Pressemitteilung der Vorbereitungskreise Antira- und Klimacamp am 24.7.08

initiativen:

Juli 08 // Reader zum antirassistischen Camp in Hamburg zum Download

Warum in Hamburg? Was ist FRONTEX? Hintergrund-Artikel und Infos zu den 7 thematischen Aktionstagen während des Camps in Hamburg findet ihr im Reader. Auf dem Camp wird es ihn auch in gedruckter Form geben. Hier schonmal zum vor-lesen:

[Reader zum runterladen]

initiativen:

[camp.goe] Neue Termine der Camp-Vorbereitung in Göttingen im Juli und Mailingliste zu Koordination

Nachdem sich ein spektrenübergreifendes Vorbereitungstreffen für die Camps in Hamburg im August zusammengefunden hat, gehen die Vorbereitung für die eine Veranstaltungsreihe und Aktionstag in Göttingen weiter. Die nächsten Treffen finden statt am:
Donnerstag,10.07.08 um 20.00 (Arbeit und Leben)
Dienstag,15.07.08 um 20.00 (juzI)
Dienstag,22.07.08 um 20.00 (juzI)
>>>

Mobilisierung zum „kombinierten Doppelcamping“ :: Vorbereitungstreffen am 24.6. in Göttingen


„Social change, not Climate Change“ - „Freedom of Movement!“
Einladung zum Vorbereitungstreffen am Dienstag, 24.6.,in Göttingen, in den Räumen von Arbeit und Leben, Lange Geismarstraße 72/73 um 20 Uhr
Vom 16. bis 24. August wird Hamburg geflutet - im gemischten Doppel von Klima- und Antira- Camper_innen. Schon seit einigen Monaten sind die Aufrufe zu den beiden Camps im Umlauf und die Vorbereitungen werden immer konkreter: In der Camp-Woche werden wir ie Klimapolitik und das weltweite Grenzregime auf die Tagesordnung .
Für beide Camps wird es einen gemeinsamen Platz und eine gemeinsame Infrastruktur geben. Am Ende der Camp-Woche werden zwei gemeinsam getragene Großaktionen stehen: Das Lahmlegen des Hamburger Flughafen, von dem seit einiger Zeit die ersten EU-Abschiebecharter starten und die Bauplatz-Besetzung des geplanten Kohlekraftwerks Moorburg. Im trans-act-Aufruf heißt es dazu: >>>

Neue Termine für die Camp-Vorbereitung in Göttingen! Treffen am 17. und 24. Juni!

Nach dem ersten Treffen der Camp-AG in Göttingen wurde zwei neue Termine vereinbart zu denen alle Interessierten eingeladen sind.
Das nächste Treffen findet am 17. Juni um 20 Uhr im Juzi, Bürgerstraße, statt. Am 24. Juni lädt die Camp-AG ein zu einem größeren Vorbereitungstreffen ein, auf dem lokale Aktionen im Vorfeld und Veranstaltungen geplant werden sollen. Es findet um 20 Uhr bei "Arbeit und Leben" , Lange Geismarstraße 73, statt. In der Mobilisierung zum "kombinierten Doppelcamping" Klima- und Antira-Camp wollen wir diese Themen auch in Göttingen aufgreifen. Eine ausführliche Einladung folgt demnächst.

antirassistisch campen! Gründungstreffen der Camp-AG am 3. Juni 08

Einladung zur Gründung der Göttinger Camp-AG
Anknüpfend an die antirassistischen Camps der vergangenen Jahre und an den Migrations-Aktionstag während der Proteste gegen den G8-Gipfel 2007, wird es in diesem Jahr ein Antira-Camp in Hamburg geben. Ein aufregendes Camp-Erlebnis versprechen nicht nur die bisher geplanten Aktionen (Blockade eines Frontex-Übungsplatzes in Lübeck und Flughafen-Blockade gegen Charter-Abschiebungen) sondern auch die Tatsache, dass zur gleichen Zeit in Hamburg das erste Klima-Camp stattfinden wird. Auf der Frontex-Veranstaltungam 27. 5. wird sich in Göttingen die Camp-AG „Camp-Ag in Gründung“ vorstellen und über den Stand der Vorbereitungen berichten. Infos gibt es bereits auf der Seite: www.papiere-für-alle.org/camp08
Das Gründungstreffen der Camp-AG wird am Dienstag, 3. Juni 2008, um 20 Uhr im Juzi, Bürgerstraße, stattfinden!

Seiten

Subscribe to RSS - camp08