neuigkeiten

K 3 ...versenkt: Göttinger Kulturinitiativen stellen sich gegen rassistischen Verleger (26.11.08)

Mitte November hatte sich der Verein KUNST e.V. in einem offenen Brief an den Verleger des Göttinger Kultumagazin K3/ gewandt, mit der Aufforderung zu den Ereignissen um den Afro-Shop im Ritterplan Stellung zu nehmen.
In der Sitzung des Kulturausschusses am 20.11.08 berichtet der Vorsitzende des KUNST e.V., Wilfried Arnold, dass mittlerweile eine Antwort des Verlegers eingegangen sei.

themen & kampagnen:

Nichts tun wenn's brennt - Artikel aus der Jungle World zu den rassistischen Attacken in Göttingen (6.11.08)

Schikanen, Bedrohungen, Verleumdungen und ein Brand – ein Vermieter möchte in Göttingen den nigerianischen Betreiber eines Afro-Geschäfts loswerden. Hilfe holte er sich bei der NPD. Die Polizei sieht jedoch keinen Anlass zu Ermittlungen.

themen & kampagnen:

Offener Brief Göttinger Kulturinitiativen an den K3-Verleger

"Wie dem Göttinger Tageblatt vom 23.7.08 und weiteren Veröffentlichungen im Internet zu entnehmen ist, sollen Sie mit unverantwortlichen Mitteln versucht haben, einen Ihrer Mieter, den Nigerianer und Inhaber des Afro-Shops Joseph M., so unter Druck zu setzen, dass er das Mietverhältnis aufgibt. Laut GT haben Sie zugegeben, sich mit der Bitte um "Hilfe" an die NPD gewandt zu haben, die dann den Sachverhalt auf ihrer Internetseite mit unerträglichen Kommentaren dargestellt hat. Sie sollen die betroffenen Personen auch als "Neger" und "Wilde" bezeichnet haben." ...

themen & kampagnen:

30.9.08 // 300 Menschen auf der Straße gegen die rassistische Kampagne eines Vermieters in Göttingen


Am Dienstag Abend haben bis zu 300 Leute in der Göttinger Innenstadt gegen die rassistische Hetze gegen den Afroshop-Besitzer Joseph M. demonstriert. Im Laufe der Demo schlossen sich immer mehr Leute an, um ihren Protest auszudrücken. Es wurden Redebeiträge gehalten, die über die rassistische Kampagne des Vermieters aufklärten. Auffallend war das breite Spektrum der DemoteilnehmerInnen die trotz der extrem kurzen Mobilisierungszeit von zwei Tagen so zahlreich erschienen waren, um sich solidarisch mit Joseph M zu zeigen. >>>

themen & kampagnen:

23.8.08 // Berichte vom Camp in Hamburg

An diesem Wochenden finden in Hamburg die großen Abschlussaktionen des Antira-Klima-Camps statt. Nach einer Woche voller Aktionen, Workshops und Veranstaltungen bei gleichbleibenden Hamburger Schietwetter gibt es hier erste Berichte und Dokumentationen:

Übersichtsseite bei Indymedia

Bericht und Bilder von den Aktionen im Flughafen (indymedia)

Video von hamburg1 über die Aktionen am Flughafen

Pauschaltouristen gegen Abschiebung (euromayday.org)

initiativen:

themen & kampagnen:

Seiten

Subscribe to RSS - neuigkeiten