Inhaltliche Arbeitskreise 2021 - in pädagogischer Verantwortung des Bildungswerks ver.di

Unten findet ihr die geplanten Arbeitskreise für 2021. Sie finden in pädagogischer Verantwortung des Bildungswerks ver.di statt.

Aufgrund von Corona sind Änderungen vorbehalten!

 

**Situationen an inneren und äußeren Grenzen**

Wer fern ab von den großen Schlagzeilen sucht kann sie finden: fast täglich gibt es Berichte entlang der sich ständig verändernden Fluchtrouten durch Europa. Gab es noch vor 4 Jahren kein anderes Thema mehr als Flucht, ist das öffentliche Interesse nun kaum noch für die Situation von Geflüchteten in Europa zu wecken. Auch das nicht minder stattfindende Sterben im Mittelmeer geht trotz zeitweise größerer Proteste durch zum Beispiel der Seebrücken-Kampagne weiter. An dem Wochenende im August wollen wir uns anschauen, wo gerade die „Hotspots“ der Fluchtrouten sind, wie die Situation vor Ort ist, wer gerade wie politisch zu welchen Staaten der Route arbeitet und wie wir anknüpfen können an eine europaweite und auch globale Unterstützungs- und Solidaritätsarbeit.

Schwerpunkte:

-Situation an europäischen Außengrenzen

-Entwicklungen innerhalb Europas

- Schwerpunkt Balkanroute, Italien, Griechenland, Bulgarien, Türkei.

-Möglichkeiten der Intervention, Vernetzungsoptionen mit Strukturen vor Ort.

Änderungen wegen Corona vorbehalten. Durchführung nur mit derzeitigen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen.

Wo? AK Asyl, Geismarlandstr. 19, 37083 Göttingen

Wann? Freitag 05.02.2021, 17.00 Uhr bis Sonntag 07.02.2021, 16.00 Uhr

 

-----------------------------

 

**White Awareness: kritische Reflektion zu Rassismus in der Gesellschaft**

Rassismus ist seit Jahrhunderten Teil unserer Gesellschaft. Dieses unmenschliche Konzept wurde erdacht um Unterdrückungs- und Machtstrukturen, die vor allem durch die kolonialen Bestrebungen europäischer Länder hergestellt wurden, zu stützen und zu festigen. Alle Menschen sind eingebunden in dieses System – als Betroffenen oder als Profitierende. In unserem wöchentlich stattfindenden Arbeitskreis wollen wir uns gemeinsam die Geschichte des Rassismus anschauen, unsere Wahrnehmung der eigenen Position darin stärken und zusammen überlegen wie ein kritischer Umgang damit Teil unserer täglichen „antirassistischen Arbeiten sein kann.

Schwerpunkte sind unter anderem:

-Privilegien und Unterdrückung wahrnehmen

-Auswirkung auf solidarische Unterstützungsarbeit

-Geschichte des Rassismus in Europa

-Ressourcen checken und Möglichkeiten des Teilens

-Bucharbeit: Eure Heimat ist unser Albtraum

-Verschränkungen von Rassismus und Klassismus

-Bündnisse, Kooperation, gegenseitige Beeinflussung von Bewegungen

Änderungen wegen Corona vorbehalten. Durchführung nur mit derzeitigen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen.

Wo? AK Asyl, Geismarlandstr. 19, 37083 Göttingen

Wann? 23.02.2021 - 04.05.2021 | Jeweils Dienstags von 19.00-22.15

 

-----------------------------

 

 

**Das AsylblG-Regime: Kürzungen, Rechtsverstöße, Auswirkungen**

Das Asylbewerberleistungsgesetz regelt die wichtigsten Bereiche im Leben von Geflüchteten: das Geld, das sie bekommen, die Voraussetzungen für Unterbringung und die (Nicht-)Gewährleistung der Gesundheitsversorgung. Von Anfang an war es sehr restriktiv erdacht und wurde in den letzten Jahr immer schärfer umgeschrieben und ausgelegt. Damit ist es für den Staat im Allgemeinen und die Ausländerbehörden im Speziellen zum Instrument der Sanktionierung und Bestrafung geworden. Gleichzeitig schafft es ein Sozialsystem der 2.Klassen, das sich stark von dem derer unterscheidet, die einen deutschen Paß besitzen. In unserem Seminar wollen wir uns anschauen wie der aktuelle Stand in der Gesetzgebung aussieht, wie die Richtlinien ausgelegt werden und an welchen Stellen über die gesetzliche Grundlage hinaus entschieden wird. Schwerpunkt sollen auch Überlegungen sein, wie gerichtlich dagegen vorgegangen werden kann und wie ein gemeinsamer Umgang damit aussehen kann.

-Übersicht über den aktuellen gesetzlichen Stand -Verschärfungen und Auswirkungen, die vorhanden oder zu befürchten sind.

-Umsetzung lokal und überregional. Mögliches rechtliches Vorgehen.

-Strategien, Widerstand, Unterstützung

Änderungen wegen Corona vorbehalten. Durchführung nur mit derzeitigen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen.

Wo? AK Asyl, Geismarlandstr. 19, 37083 Göttingen

Wann? Freitag 04.06.2021, 17.00 Uhr bis Sonntag 06.06.2021, 16.00 Uhr

 

-----------------------------