26.10.06 // junge welt / Flüchtlinge demonstrierten in Hannover

Tageszeitung junge Welt
26.10.2006 / Inland / Seite 4

Flüchtlinge demonstrierten in Hannover

Hannover. Gegen die Zustände im Zentralen Aufnahmelager der
Ausländerbehörde Blankenburg (ZAAB) und die Flüchtlingspolitik des
niedersächsischen Innenministers Uwe Schünemann (CDU) haben am Mittwoch
rund 200 Flüchtlinge und Unterstützer lautstark mit einem Zug durch die
Hannoveraner Innenstadt protestiert. Ein Sprecher des veranstaltenden
Aktionsbündnisses »Hier geblieben« forderte, die Flüchtlinge sollten
statt in Sammellagern untergebracht zu werden, auf die Kommunen verteilt
werden. Bereits in der vergangenen Woche hatten Asylbewerber und
Unterstützergruppen in Oldenburg für die Auflösung von Sammellagern für
Flüchtlinge demonstriert. Die ZAAB selbst steht seit mehr als einer
Woche unter »Polizeischutz«. Anfang Oktober hatten dort Asylbewerber
gegen das schlechte Lageressen und die misreable Unterkunft protestiert.
Außerdem verlangten sie, Ärzte frei wählen und sich individuell
verpflegen zu dürfen.

Die Behörden setzten auf Repression: Ein Asylbewerber, der als
Wortführer der Proteste in Erscheinung getreten war, wurde nach Angaben
des Innenministeriums in eine andere Unterkunft im Landkreis
Lüchow-Dannenberg verlegt.

nolager: