Kundgebung gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan | Dienstag, 03. Juli um 17 Uhr | Weender Straße (am Nabel) in Göttingen

Protestaktion in Göttingen: Am Dienstag, den 3.Juli 2018, ist erneut eine Sammelabschiebung vom Münchener Flughafen nach Afghanistan geplant. Wir protestieren an diesem Tag in Göttingen gegen die unmenschliche Abschiebepraxis. Kommt alle um 17.oo Uhr zum Nabel in der Weender Straße!

 *Gemeinsam – entschlossen – solidarisch!*
**Gegen Abschiebung, Ausgrenzung und Abschottung!**
***Gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan oder sonst wohin!***

Wir werden an dem Tag protestieren gegen die derzeitige rassistische bis faschistische Allianz der europäischen Politik, die alles in Kauf nimmt um sinkende Ankunftszahlen von Geflüchteten in Europa zu erreichen: der Deal mit dem diktatorischen Regime in der Türkei, der Deal mit dem afghanischen Regime, Deals mit Warlords und kriminellen Gruppen in Libyen.

Die Folge sind tausende Tote im Mittelmeer.

Wir werden gegen diese faschistische Allianz auf die Straße kommen um Menschlichkeit, Freiheit und Würde zu verteidigen. Wir werden uns wehren gegen eine kaltblütige Politik, die Menschen im Mittelmeer tötet und gleichzeitig Rettungsschiffe nirgends anlegen läßt und Fluchthelfer_innen kriminalisiert und verurteilt.

Wir werde alles tun um die deutsche Kriegslogik und Kriegsmaschinerie zu durchbrechen, die mit ihren Waffenlieferungen weltweit, durch die Unterstützung repressiver Regime und durch eine ungerechte Handels- und Wirtschaftsordnung dazu beiträgt, daß Menschen ihre Länder verlassen müssen.

Wir dürfen nicht zulassen, daß Deutschland Menschen in eine durch Krieg beherrschte Region wie Afghanistan abschiebt und Afghanistan als "sicheres Land" einstuft. Es gibt keine sicheren Drittstaaten! Je nach innerpolitischen Situation entscheiden europäische Regierungen willkürlich welche Staaten und Gebiete als sicher gelten, um Gruppen von Menschen ihres Rechts auf Bewegungsfreiheit und Bleiberecht zu berauben. Die „sichere Drittstaaten-Regelung“ ist eine Erfindung der rassistischen Allianz der europäischen Flüchtlingspolitik – sie führt zu Abschottung und Abschiebung.

Grenzen schließen für Waffen!

Grenze öffnen für Menschen!

Gleiche Rechte und Bleiberecht für alle!

bleiberecht!: