veranstaltungen / termine

Break The Silence! - Demonstrationen in Berlin und Dessau am 7.1.2007

Am 7. Januar 2005 verbrannte Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau. Zwei Jahre sind seither vergangen. Zwei Jahre, in denen das Gericht in Dessau einen Prozess gegen die verantwortlichen Polizisten blockiert. Dies zeigt deutlich genug, dass die Hintergründe des Todes nach dem Willen von Polizei und Justiz nicht zur Sprache kommen sollen.
Seit fast zwei Jahren haben sich diverse Flüchtlings-, MigrantInnen- und Antiragruppen zusammengeschlossen, um das Schweigen zu brechen und Aufklärung, Gerechtigkeit und Entschädigung für den Mord an Oury Jalloh zu fordern. Seit beinahe zwei Jahren besteht die einzige Antwort der deutschen Behörden in Vertuschung und Straflosigkeit für die Täter und
Kriminalisierung unseres Protestes.

6.12.06 -- Veranstaltung: Arbeitserfahrung und revolutionäre Politik. Das Projekt der Gruppe Socialisme ou Barbarie

Arbeitserfahrung und revolutionäre Politik
Das Projekt der Gruppe Socialisme ou Barbarie
Veranstaltung mit Andrea Gabler
Mittwoch 6.Dezember, 20 Uhr Buchladen Rote Strasse, Nikolaikirchhof 7.

Die Gruppe „Socialisme ou Barbarie“ (Sozialismus oder Barbarei) ist hierzulande leider selbst in der Linken so gut wie unbekannt. Dabei hätte sie uns wichtige Ideen weiterzugeben. In Frankreich war sie ein wesentlicher Motor bei der Herausbildung einer nichtstalinistischen Neuen Linken wie auch eine wichtige Inspiration für den Mai ’68. Auch andere internationale Strömungen, wie der italienische Operaismus, der angelsächsische Autonomist Marxism oder libertäre Strömungen haben sich von den Ideen von „Socialisme ou Barbarie“ anregen lassen.

14.12.06 -- Sechs Monate Streik bei Gate Gourmet am Flughafen Düsseldorf

Am Donnerstag, den 14. Dezember, um 20 Uhr, im Theaterkeller, Geismar Landstr. 19, findet die vierte Veranstaltung in der Reihe "Wir müssen das Problem umdrehen, es auf den Kopf stellen" statt. Titel der Veranstaltung ist: Sechs Monate Streik bei Gate Gourmet am Flughafen Düsseldorf.
Im August 2005 hatte ein wilder Streik nach einem Konflikt beim Caterer Gate Gourmet in London-Heathrow die internationale Luftfahrt durcheinander gebracht. Als die Gate-Gourmet-ArbeiterInnen in Düsseldorf im Oktober 2005 in den Streik traten, ahnte niemand, dass sie ein halbes Jahr vorm Tor stehen würden.
Veranstalterin: Soziales Zentrum Göttingen

24. November – 16. Dezember: Foto-Ausstellung in der SUB: ZWEI WELTEN

Annet van der Voort porträtierte junge Ausländerinnen und Ausländer aus 25 Herkunftsländern und setzte die Fotografien in Beziehung mit knappen, sehr persönlichen Interviewaussagen. Sie konzentrierte sich bei ihrer Bilderserie bewusst auf die Gruppe der 15- bis 20-Jährigen. Es sind junge Menschen, die sich bereits mit ihrem Fremd- und Anderssein auseinandersetzen mussten, gleichzeitig aber wie ihre hier geborenen Altersgenossen von Glück, Akzeptanz, Wohlstand und Erfolg träumen.
Die Ausstellungseröffnung ist am Freitag, dem 24. November um 15.00 Uhr in den Räumen der Staats- und Universitätsbibliothek (Platz der Göttinger Sieben).

29.11.06 : Vortrag im Lumiere: Hoffnung Europa - Festung Europa

Lampedusa, Ceuta, Melilla und jüngst auch die Kanarischen Inseln: Zehntausende von afrikanischen Flüchtlingen versuchen Jahr für Jahr ihr Glück auf dem gefährlichen Seeweg. Tausende bezahlen ihren Traum vom El Dorado Europa mit dem Leben. Doch das schreckt die immer neuen Immigranten nicht davon ab, es auch zu versuchen. Nirgends auf der Welt ist das Einkommensgefälle so groß wie zwischen dem Norden und dem Süden des Mittelmeeres. Die einzige Antwort, die Europa bereithält, sind immer höhere Zäune und immer mehr Patrouillenboote.

Papiere für alle - Festival am 10. und 11. November in Göttingen

Freitag***Samstag***Veranstaltung***Konzert!!
>>>La Révolte continue...?

//KONZERT//the world/inferno
friendship society
the robocop kraus
huah

Taxonomy upgrade extras:

Bleiberecht - aber wer darf wirklich bleiben? *** Veranstaltung mit RA Waldmann-Stocker *** 6. November

In der Veranstaltung wird über den aktuellen Stand der Diskussion zum Bleiberecht informiert. Auch die anstehenden Proteste bei der IMK werden thematisiert. Rechtsanwalt Waldmann - Stocker wird versuchen eine Einschätzung zur Situation in Göttingen zu geben und folgende Fragen zu beantworten: Welche Auswirkungen haben die ausgrenzenden Regelungen für die MigrantInnen? Wie viel müssen Sie verdienen, um ihren Lebensunterhalt nachweislich selbstständig bestreiten zu können? Wer bekommt ein Recht zu bleiben, wer nicht?

Veranstaltung am Montag, 06.11.2006 // St. Michaels Gemeinde; Turmstraße 6 // Beginn um 19.30

bleiberecht!:

Migration und Klassenkämpfe im Veneto - Veranstaltung

Veranstaltung mit Devi Sacchetto und der Wildcat

Mittwoch 8.November, 20 Uhr,Buchladen Rote Strasse, Nikolaikirchhof 7

Viele Jahrzehnte lang war Italien ein Auswanderungsland. Innerhalb weniger Jahre wurde es zum Einwanderungsland. Das hat nicht nur neue Dynamiken in die Klassenkämpfe gebracht, sondern auch die politischen Debatten durcheinandergewirbelt (Stichworte: Erstarken der Lega Nord, ImmigrantInnen auf der Demo in Genua 2001, ImmigrantInnenstreiks, Niedergang der Textilindustrie).

24.10.06 // Lesung und Diskussion „Gestürmte Festung Europa“

Veranstaltung und Lesung mit Corinna Milborn
24. Oktober 2006
20 Uhr im Buchladen Nikolaikirchhof 7, Gö

Taxonomy upgrade extras:

Flyer zur Veranstaltungsreihe in Göttingen

MIGRATION und WIDERSTAND.
Die tödlichen Folgen der FESTUNG/Wohlstandsinsel EUROPA

Flyer als pdf:

Veranstaltungreihe September/Oktober :: Migration und Widerstand. Die tödlichen Folgen der Festung/Wohlstandsinsel Europa

..Mit der Veranstaltungs- und Aktionsreihe wollen wir die lokale Diskussion und Praxis in den Kontext der globalen Entwicklungen stellen. Welche Bedeutung hat die Tatsache des alltäglichen „Krieges gegen MigrantInnen“ an den EU-Aussengrenzen für die Bleiberechts- und no-lager-Kämpfe in der BRD? Welche Rolle können die neuen „transnationalen Netzwerke und Kampagnen“ einnehmen?..

21.9. Veranstaltung: Abolishing borders from below

Abolishing borders from below – transnationale Vernetzung und die Widersprüche in der aktuellen EU-Flüchtlingspolitik

21. September 2006 - Veranstaltung
20 Uhr, T-Keller, Geismarlandstr.19, Gö
Veranstaltet vom antirassismusplenum göttingen

Seiten

Subscribe to RSS - veranstaltungen / termine