veranstaltungen / termine

MARCH FOR FREEDOM, EQUALITY, DIGNITY AND SOCIAL JUSTICE

March to brussel  

themen & kampagnen:

bleiberecht!:

Refugee Protestcamp Göttingen


Droit de rester ici et mêmes droits pour toutes et tous!
Bleiberecht und gleiches Recht für alle
Right to stay ! Equal rights !

http://goezelt.blogsport.eu/

Rassismus, „Nationalsozialistischer Untergrund“ und das Nicht-Verhalten der Linken

Po­di­ums­ver­an­stal­tung am 21.​2.​14 | 20:00 Uhr | Thea­ter­kel­ler (Geis­mar Land­stra­ße 19)

Für Frei­tag, den 21. Fe­bru­ar um 20.​00 Uhr lädt das Bünd­nis „Ex­trem Da­ne­ben“ zu einer Po­di­ums­ver­an­stal­tung ein. Die Re­fe­rent*innen, der So­zio­lo­ge Vas­si­lis Tsia­nos und Ak­ti­vist*innen der In­itia­ti­ve „Ras­sis­mus Tötet!“, wer­den der Frage nach­ge­hen, wie Ras­sis­mus, „Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Un­ter­grund“ und die Tat­sa­che, dass sich die Linke wäh­rend der Mord­se­rie und nach Auf­de­ckung des Na­zi-​Netz­wer­kes nicht ver­hal­ten hat, zu­sam­men­hän­gen.

Wir sind alle kriminell! - Fortsetzung im Schünemannverfahren | Mittwoch, 26.02.2014 | 9.oo Uhr | landgericht Göttingen

Fortsetzung im Schünemannverfahren

Im Juli 2013 wurde ein Aktivist wegen versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt zu 30 Tagessätzen a 20€ verurteilt. Hintergrund waren die Proteste gegen eine Veranstaltung des RCDS an der Uni. Damals waren der damalige niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann, Verfassungssschutzpräsident Wargel und der Göttinger Polizeipräsident Kruse zu einer Diskussion im ZHG.

Lampedusa als Normalzustand und 5 Thesen zum europäischen Grenzregime

am Montag, den 13.01. beginnt eine weitere Vortragsreihe des AStA zum Thema Europa mit einem Vortrag von Prof. Sabine Hess (Uni Göttingen) über Lampedusa als Normalzustand und 5 Thesen zum europäischen Grenzregime. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr c.t. und findet im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) 001 statt.

[Demonstration] Schluss mit dem Morden: Rassismus entgegentreten - immer und überall! | 29.11.13 | 19 Uhr | Wilhelmsplatz

Im folgenden der Aufruf zur Demonstration

Lampedusa – das ist Mord! Szenische Kundgebung auf dem Jakobikirchhof

Am Donnerstag, den 24.10, findet von 15 bis 18h eine Solidaritätskundgebung statt.
Anlass ist das massenhafte Sterben im Mittelmeer und die Verantwortung Europas dafür.
Durch die steigende Militarisierung der europäischen Außengrenzen werden Geflüchtete gezwungen,
immer gefährlichere Wege auf sich zu nehmen. Dabei sind die Toten vor Lampedusa oder anderswo
keine neue Entwicklung, sondern eine seit Jahren bekannte Konsequenz der kolonial-rassistischen Politik Europas.

Veranstaltung "Syrien zwischen Aufstand und Bürgerkrieg" | 14.11.2013 | 19:30 Uhr | Buchladen „Rote Straße“ (Nikolaikirchhof 7)

Hallo liebe LeserInnen,
wir möchten Euch auf folgende Veranstaltung am Donnerstag, dem 14. November 2013, hinweisen:
" Syrien zwischen Aufstand und Bürgerkrieg"

Solidarische Grüße
Ak Asyl Göttingen, Buchladen " Rote Straße", EPIZ, AK Internationalismus und antirassistische aktionsplenum

Soli-Kundgebung zum Protestcamp in Bitterfeld-Sachsen-Anhalt am 27. August 2013

Soli-Kundgebung zum Protestcamp in Bitterfeld-Sachsen-Anhalt!
Am 27. August 2013 /// ab 14:00 bis 17:00
vor der Ausländerbehörde Magdeburg, Breiter Weg 222, 39104 Md.

themen & kampagnen:

Women in Exile & sisters & friends sucht neue Aktive: Treffen 17./18.August

Liebe Flüchtlingsfrauen, liebe Freundinnen, liebe Schwestern,

wie ihr wahrscheinlich wisst, haben wir 2011 in Brandenburg die Kampagne ‚‘Keine Lager für Frauen! Alle Lager abschaffen! gestartet. Sie hat bundesweit Interesse und Unterstützung gefunden. Wir möchten deshalb, mehr als bisher, auch bundeweit aktiv werden und suchen dafür neue Flüchtlings-Aktivistinnen, Sisters und Friends, die unsere Arbeit mit tragen und mitgestalten wollen.
Deshalb möchten wir alle, die Interesse haben zu einem bundesweiten Arbeitstreffen einladen.

themen & kampagnen:

Mahnwache und Kundgebung zur Unterstützung der streikenden Geflüchteten aus Witzenhausen am Donnerstag, den 08.08.13

Mahnwache und Kundgebung zur Unterstützung der streikenden Geflüchteten aus Witzenhausen

am Donnerstag, 08.08.2013
Mahnwache ab 10 Uhr am Kreisamt in Witzenhausen (Nordbahnhofsweg 1)
Kundgebugn ab 11 Uhr am Kreishaus

themen & kampagnen:

Solidarität mit den Geflüchteten in Witzenhausen ||| Donnerstag 01.08.2013 ||| 10:00 Uhr ||| Kreishaus Witzenhausen ||| gemeinsame Abfahrt aus Göttingen

AK Asyl Göttingen und antirassistisches Aktionsplenum unterstützen den Kampf der Geflüchteten in Witzenhausen

themen & kampagnen:

Gerichtsverhandlung gegen Aktivisten wegen Proteste gegen Schünemann Veranstaltung ||| Mittwoch 10.07.13 ||| 09 Uhr ||| Amtsgericht Göttingen

Am Mittwoch, dem 10. Juli 2013, ist ein Aktivist angeklagt, dem vorgeworfen wird Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt bei der Veranstaltung mit Schünemann und Kruse begangen zu haben.

festival contre le rasicme

 

Festival contre le racisme

Freitag, 21.6.2013: Interkultur Live: Gemeinsam leben – gemeinsam feiern

Auch beim diesjährigen fclr findet im Haus der Kulturen ein interkulturelles Konzert statt. In der migrantisch geprägten Weststadt treffen Lokale Bands auf ein buntgemischtes Publikum und nutzen gemeinsam die Gele­genheit, ein Zeichen für freundschaftliches Miteinander und gegen Gewalt, Hass und Rassismus zu setzen.
Ab 16 Uhr – Konzerte ab 18 Uhr im Haus der Kulturen (Hagenweg 2e), Eintritt: kostenlos

Sonntag, 23.6.2013: Theaterauftritt der Bühne für Menschenrechte – Asyl-Monologe

Die Bühne für Menschenrechte ist ein Theaterprojekt, das es sich zur Auf­gabe gemacht hat, die Themen Migration, Menschenrechte und Asylpolitik in die Öffentlichkeit zu tragen. Mit ihren „Asyl-Monologen“ will die Theater­gruppe Menschen eine Stimme geben, die aus ihren Ländern flüchten mussten und in Deutschland oder anderen Ländern abgewiesen wurden, aber sich damit nicht abgefunden haben. Die Asyl-Monologe bieten diesen Menschen einen Raum, über ihre Geschichte und ihr Engagement zu erzählen und zu berichten. Mit ihrem dokumentarischen Theater will die Bühne für Menschenrechte ein breites Publikum ansprechen und zugleich dazu auffordern, selbst aktiv zu werden und sich zu engagieren.

20:00 Uhr, Literarischen Zentrum (Düstere Straße 20), Eintritt gegen Soli

Weitere Infos unter: http://fclrgoe.blogsport.de/termine/

Flüchtlingsprotest-Demo nach Selbstmord im Lager ||| Montag, 03. Juni ||| 16 Uhr ||| Zentralen Ausländerbehörde, Eisenhüttenstadt

Am 28.05. hat sich ein junger Mann aus dem Tschad, der seit zwei Monaten in der Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber in Eisenhüttenstadt leben musste, das Leben genommen.
Andere Flüchtlinge aus dem Lager berichten, dass sich der 21 jährige kaum aus seinem Zimmer bewegt hat, insbesondere da ihm die notwendige medizinische Betreuung vorenthalten wurde.

Seiten

Subscribe to RSS - veranstaltungen / termine