arbeitskreis asyl

Solidarität muss JETZT praktisch werden !

Solidarität muss JETZT praktisch werden ! Gegen den rechten MOB ! Gegen die Politik der Ausgrenzung und Abschottung !

Mit Wut , Trauer und Entsetzen verfolgen wir die rassistischen Ausschreitungen in Chemnitz. Diese Geschehnisse erschüttert uns.

Vergangenes Wochenende kam es am Rande des Chemnitzer Stadtfestes zu einem tragischen Mord an dem 35-jährigen Daniel Hillig. Wir verurteilen diesen Mord zutiefst und wollen hiermit auch unser Beileid ausdrücken. In Gedanken sind wir bei der Familie und den Freund*innen des Ermordeten .

initiativen:

Lumiere und AK Asyl: gemeinsame Filmveranstaltung "Global family"

In Kooperation mit dem Lumiere-Kino Göttingen zeigt der AK Asyl den Film "Global Famaly" am 03.07.2018 um 20 h im Lumiere.

initiativen:

Erste Eindrücke zur antirassistischen Netzwerk-Konferenz in Göttingen

400 TeilnehmerInnen, 5 Sprachen, an die 30 workshops, drei große Panels, zwei Theateraufführungen und ein Tanz bis in den Morgen – die Zusammenkunft der vier antirassistischen Netzwerke „we‘ll come united“, „Solidarity City“, „Gesprächskreis Migration der Rosa-Luxemburg-Stiftung“ sowie des Netzwerks kritischer MigrationsforscherInnen „kritnet“ war ein Zusammenkommen der besonderen Art.

We'll come united Göttingen

initiativen:

We'll come united Göttingen ist ein lokales antirassistisches Netzwerk, in dem die Kämpfe Geflüchteter und die Aktivitäten diverser Unterstützungsstrukturen, also Betroffene und ehrenamtlich Engagierte zusammen gebracht werden sollen. Um Augenhöhe zu erreichen, werden hierzu gemeinsame aber auch jeweils spezifische Angebote gemacht, gemeinsame und jeweils eigene Aktivitäten unterstützt - insgesamt aber ein gemeinsmes Ziel verfolgt: Göttingen antirassistisch - Göttingen solidarisch!

Protestkundgebung gegen staatliche Abschiebepraxis Dienstag. 24 Oktober , 17:30 Uhr am Gänseliesel

Am Dienstag 24 Oktober ist weitere Sammelabschiebung nach Afghanistan geplant. Der Flug startet vom Flughafen Leipzig/Halle mit voraussichtlich mehreren Geflüchteten und zahlreichen Bundespolizist*innen an Bord.

initiativen:

stop deportation:

PE zur abgebrochenen Abschiebung aus Göttingen in der Nacht vom 3. auf den 4. September 2017

In der Nacht vom 3. auf den 4. September 2017 sollte zum wiederholten Male ein junger Mann aus der Elfenbeinküste im Rahmen des Dublin-Verfahrens nach Italien abgeschoben werden, obwohl der Ausländerbehörde eine Traumatisierung ärztlich attestiert bekannt war. Die Ausländerbehörde setzte die mit der Abschiebung beauftragten Einsatzkräfte über diese Erkrankung aber nicht in Kenntnis, sondern stattete diese im Gegenteil darüber hinaus – auch zum wiederholten Male – mit dem Schlüssel zu den privaten Räumen des jungen Mannes aus...

initiativen:

bleiberecht!:

Presseerklärung vom 23.08.2017 - versuchte Abschiebung aus dem Nonnenstieg/Göttingen gescheitert

In der Nacht vom 22. zum 23. August um 4.30 Uhr sollte es erneut eine Abschiebung aus Göttingen geben. Zwar klopfte es diesmal im Nonnenstieg an der Tür von Jean T. - wir erinnern: bei den letzten Abschiebungen aus Göttingen kam der Überfall noch unverhoffter – aber auch diesmal hat die Polizei keine Reaktion abgewartet, sondern die Tür aufgeschlossen und sein Zimmer gestürmt...

initiativen:

bleiberecht!:

Presseerklärung vom 24.05.2017 zur Abschiebung von Gani Rama aus Göttingen in den Kosovo

Sie müssen ihn im Schlaf überfallen haben in der Nacht vom 18. auf den 19.05.2017. Ein Abschiebekommando muß sich augenscheinlich mit einem Schlüssel Zutritt zur Wohnung des Rom verschafft haben, um den schlafenden, mit Unterbrechungen seit über 10 Jahren in Göttingen lebenden Gani Rama gewaltsam außer Landes zu schaffen. Zeit, seine Sachen zu packen, ließen sie ihm nicht. Abschiebeziel: Kosovo. Sein Bruder hat erst durch ein Telefonat am nächsten Tag davon erfahren...

bleiberecht_fuer_roma:

Unsere Stimme gegen Isolation und Einschüchterung – Solidarität mit dem Protest der Geflüchteten in Wollershausen. Demonstration am 16.12.2016.

Am 4.11.2016 haben Geflüchtete, die in dem kleinen Ort Wollershausen im Landkreis Göttingen untergebracht sind, begonnen gegen ihre derzeitigen Lebensbedingungen zu protestieren. Auf Transparenten und Schildern kritisierten sie die Unterbringung in einer Massenunterkunft, den unzureichenden Zugang zu Deutschkursen sowie die Isolation auf dem Dorf durch das Fehlen bezahlbarer Transportmittel. Darüber hinaus bemängelten sie schlechte Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, da Internet und Handyempfang faktisch nicht vorhanden sind. Auf die Forderung, diese Missstände zu beheben, sind weder der Landkreis noch die landkreiseigene Betreibergesellschaft GAB Südniedersachsen mbh bis heute eingegangen. Stattdessen reagierten sie mit Einschüchterungsversuchen um den Protest im Keim zu ersticken.

initiativen:

Oury Jalloh - Das war Mord!

Infoveranstaltung mit der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh


Infos zur Kampagne gegen das Verbrennen - Vertuschen - Verschweigen - Verfolgen,
zum aktuellen Stand der Aufklärungsarbeit und zur massiven Repression gegen Aktivist*innen der Initiative
Montag, 19. Dezember 2016 ab 20 Uhr
OM10, Obere-Marsch-Straß4 10 (Göttingen)

initiativen:

themen & kampagnen:

Erinnern - Mahnen - Klagen - Menschenkette zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10.12.

Erinnern - Mahnen - Die Stimme erheben

Hunderttausende Engagierte setzen sich in Deutschland ehrenamtlich für Flüchtlinge ein. Hundertausende Geflüchtete haben sich auf den Weg gemacht und sind derzeit dabei, in dieser Gesellschaft anzukommen. Viele haben sich aufeinander eingelassen und ganz praktisch angefangen, eine Antwort auf die Frage nach Menschlichkeit zu leben. Dies ist ein ungeheure gesellschaftliche Kraft. Und es ist eine Antwort auf unerträgliche Bilder hier und an den europäischen Außenrenzen.(Lest den Aufruf zu Mahnwache und Menschenkette)

bleiberecht_fuer_roma:

stop deportation:

On Tour: Das beste Hotel Europas, Di., 6.12.2016, 18h, OM 10

Nach sechs Monaten City Plaza in Athen berichten UnterstützerInnen und ehemalige BewohnerInnen auf einer Veranstaltungsreihe in Norddeutschland von ihren Erfahrungen.

Am Di., 6.12 um 18.00 Uhr kommen drei FreundInnen aus Athen ins Our House OM10, Obere Masch-Straße 10. Sie kommen aus dem besten Hotel Europas, dem City Plaza, das mitten in der Innenstadt von Athen liegt und im April 2016 leer stand und von einer AktivistInnengruppe besetzt wurde. Seitdem wird der alltägliche Betrieb von solidarischern UnterstützerInnen gemeinsam mit den dort wohnenden Ge­flüchteten organisiert. Die 400 neuen Gäste, darunter 180 Kinder, kommen aus aller Welt: aus Syrien, Rojava, Irak, Pakistan, Iran und Afghanistan. Im City Plaza finden sie einen Platz, der ihnen Privatsphäre, ein Wohnen in Sicher­heit und Würde ermöglicht.
**english + farsi below/as attachment**

initiativen:

Presseerklärung vom AK Asyl | 03.05.2016 | "Stadt beginnt Geflüchtete auszuhungern"

Ende letzten Monats haben viele Geflüchtete vergeblich auf die Auszahlung ihres Geldes für den Monat Mai gewartet. Offensichtlich beginnt Göttingen als eine der ersten Städte die Sozialleistungen für ganze Gruppen von Geflüchteten zu kürzen oder gar nicht auszuzahlen. Im ersten Schritt scheint es vor allem Afghan_innen zu treffen. Angeblich will die Stadt überprüfen mit welchen Gründen sie die Leistungen einbehalten kann. Das heißt also, ohne daß die Stadt die Geflüchteten informiert hat, und ohne daß im Vorfeld geprüft wird, behält die Stadt die Leistungen einfach ein...

initiativen:

"Deine Schönheit ist nichts wert " // Der AK Asyl laedt zum Filmabend ins Lumiere // Montag, 18.April um 20.oo Uhr

Am 18.April, an diesem Montag Abend lädt der Arbeitskreis Asyl zu einem
Filmabend der besonderen Art ein.Um 20 Uhr wird dazu Hüseyin Tabaks -
2014 in vier Kategorien mit dem Österreichischen Filmpreis prämierter -
Film "Deine Schönheit ist nichts wert" zu sehen sein. Ein Film, der nicht
nur alle vier Preise (bester Spielfilm, beste Regie, bestes Drehbuch und
beste Musik) verdient hat, sondern dem es auch gelingt, auf sehr
unaufdringliche Weise grenzenlos eindringlich zu sein. Im Mittelpunkt der
kleinen Geschichte steht der junge Veysel, der noch nicht lange mit seiner

initiativen:

Demo | *Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Bleiberecht jetzt !* | Samstag , 19.Dezember | 12 Uhr | Göttingen am Willhelmsplatz

In Afghanistan herrscht seit fast einem halben Jahrhundert Bürgerkrieg.
Täglich gibt es auch in den als sicher bezeichneten Gebieten
Bombenanschläge und Terror der Taliban gegen die Bevölkerung.
Steinigungen, Entführungen und Morde sind an der Tagesordnung.
Kundus, bekannt wegen der Stationierung deutscher Truppen in den
vergangenen Jahren, wurde unlängst von den Taliban eingenommen. Die
Regierung plant Steinigungen wieder einzuführen....

stop deportation:

bleiberecht!:

Seiten

Subscribe to RSS - arbeitskreis asyl